Onlinemarketing News

16. November 2012
|

Wochenrückblick KW46: Sistrix Link-Manager und Rankingfaktoren 2013

Gedanken eines Linkmanagers

Es ist Freitag, und das Wochenreporting steht an. Als Linkmanagerin überprüfe ich die Backlinks unserer Seiten sowohl mit den entsprechenden Tools als auch teilweise manuell. Warum ich Links auch manuell überprüfe? Wer oft mit den verschiedenen Tools von Sistrix und Searchmetrics arbeitet, wird wahrscheinlich auch festgestellt haben, dass sie nicht die gleiche Anzahl der Backlinks einer Seite erfassen. Aus Kundensicht ist das äußerst bedauerlich, weil sie auf diese Weise nicht die Arbeit der Agentur überprüfen können. Jedenfalls nicht ohne Mehraufwand, den wir natürlich gern unseren Kunden ersparen möchten. Für uns bedeutet das wiederum einen erhöhten Dokumentationsaufwand.

Der neue Link-Manager von Sistrix

In dieser Woche hat Sistrix den neuen Link-Manager vorgestellt, der die Verwaltung von Links effizienter gestalten soll. Für jemanden, der täglich mit der Verwaltung von Links zu tun hat, sollte das eine willkommene Hilfe sein. Schließlich kümmert man sich als Linkmanager meist gleichzeitig um mehrere Kundenprojekte. Dazu kommen eigene Blogprojekte, die überwacht werden wollen. Da kommen dann eine Menge Links zusammen.

Ich bin also kritisch, ob das neue Tool mir in Zukunft Arbeit abnehmen kann. Da sich der Link-Manager noch in der Testphase befindet, kann man ihn auch noch nicht in der Sistrix-Toolbox finden. Hierfür müsst ihr eure Beziehungen zu eisy pflegen, der als erster den Link posten durfte: https://tools.sistrix.de/inbound/linkmanager

Das wollen wir auch gleich tun und haben deshalb mal einen Link von eisy überprüft. Die Eingabemaske bietet hierfür eine einfach gehaltene Möglichkeit, um neue Links einzufügen.

Eingabemaske Link-Manager

Eingabemaske Link-Manager

Stärken

Man gibt die URL der linkgebenden Seite sowie das Linkziel auf der eigenen Seite ein. Der Link-Manager erkennt sofort die Verbindung zwischen den beiden Seiten und liest den Linktext aus. Das ist bequem, und man muss nicht extra nach dem Linktext auf der Seite suchen. Wenn kein Linktext gefunden wird, gibt das Tool sofort eine entsprechende Meldung aus. Entweder stimmt dann etwas mit der Eingabe nicht oder der Link ist nicht mehr vorhanden.

Wenn der Link gefunden wurde, informiert das Tool sogleich über wichtige Informationen wie Robots, Nofollow Tags, Canonicals und Statuscode. Man muss also keine anderen Tools an dieser Stelle extra einsetzen.

Die Zuweisung von Tags ermöglicht eine eindeutige Dokumentation und schnelle Auffindbarkeit bei der Suche nach Links. Hat man erstmal alles eingetragen, erscheint auch ein Dropdown-Menü, über das man die Art des Links bestimmen kann. Zur Auswahl stehen:

Linkarten im Linkmanager

Linkarten im Link-Manager

 

Hier kann man also zwischen organischen, getauschten oder anderweitig erworbenen Links unterschieden. Ohne dem Linkkauf zu viel Vorschub leisten zu wollen, gibt es auch die Möglichkeit, hier einen Preis für den Link einzutragen.

Außerdem erlaubt es das Tool, einen Kontakt zu jedem Link einzutragen. Das ist praktisch, denn wenn etwas mit dem Link nicht stimmen sollte, kann man sich an den Ansprechpartner wenden. Die Kontakt-Informationen lassen sich sogar nochum Social-Media-Informationen sowie persönliche Notizen mit Datum erweitern!

Kontaktpflege im Link-Manager

Kontaktpflege im Link-Manager

Schwächen

Bei der Eingabe offenbaren sich auch einige Schwächen des Link-Managers. Denn er erkennt zwar automatisch den Linktext, aber leider nicht die Umlaute im Linktext. Des Weiteren kann man die Tags nicht einfach der Reihe nach und mit Kommas getrennt eintragen, sondern muss jedes Mal den Button betätigen.

Die Gesamtzahl der anzulegenden Links beträgt laut Startseite 10 000 Links, was eigentlich ganz ordentlich ist. Da der Link-Manager allerdings noch nicht über eine Import- und Exportfunktion verfügt, dürfte das Tool nur für eine kleinere Anzahl Links praktikabel sein.

Unser Fazit

Der Link-Manager ist für eine überschaubare Menge Links genau das richtige Tool. Er ermöglicht die Kontrolle über die Erreichbarkeit von Links und ermöglicht schnelle Anfragen bei Störungen. Insgesamt ist der Link-Manager aufgrund der eingeschränkten Anzahl anzulegender Links und der (noch?) nicht vorhandenen Import- und Exportfunktion eher interessant für kleinere Blogprojekte. Wer gezielt seine Gastbeiträge auf anderen Seiten verwalten möchte oder die Ergebnisse eines Linktauschs, der ist mit dem Link-Manager gut beraten.

Rankingfaktoren 2013

Searchmetrics hat auch in diesem Jahr viele Domains und Keywords untersucht, um Aussagen über die Rankingfaktoren 2013 treffen zu können. Dabei wurden einige Trends bestätigt, und andere scheinen sich für die Zukunft abzuzeichnen. Marcus Tober hat die Studie zu den Rankingfaktoren bereits auf der OMCap vorgestellt.

Hier ein paar Ausschnitte:

Kernaussagen

  • Die Bedeutung von Keyword-Domains wird weiter abnehmen
  • Die Anzahl der Backlinks wird immer wichtiger für das Ranking. Es kann aber auch sein, dass Brands weiterhin die Ergebnisse dominieren, die natürlicherweise mehr Backlinks anziehen.
  • Keywords in Linktexten sind vielleicht bald komplett egal.
  • Social Signals haben zwar noch keinen direkten Einfluss auf das Ranking, beeinflussen es aber positiv. Google+1 könnte, wenn Google sein soziales Netzwerk ausgebaut hat, das wichtigste Social Signal werden. Interessantes Gedankenspiel dazu: Was wäre, wenn Facebook eine eigenen Suchmaschine herausbringt? Der Greenlight Studie zufolge, würde sie sofort ein Viertel des Marktes beherrschen. Für SEOs wäre es eine Herausforderung, auf einen anderen Algorithmus zu optimieren.
  • Die Klickrate wird wichtiger: Nur was auch geklickt wird, ist relevant! Dabei sind auch landestypische Besonderheiten zu beachten, wie mehrere Studien herausgefunden haben. So klicken die Deutschen im internationalen Durchschnitt am meisten auf Platz 1 der Suchergebnisse, während in anderen Ländern die hinteren Positionen häufiger geklickt werden.

Was war noch los in der SEO-Welt

Kreative Linkbuilding Tipps

Es gibt ja viele Linkbuilding-Tipps, aber noch nie war eine Sammlung so umfangreich wie die Liste der “44 kreativen Linkbuilding-Ideen made in Germany”.

Twitter

Die Lebenszeit eines Tweets soll im Durchschnitt 18 Minuten betragen. Wie lange ein Tweet überlebt, hängt vor allem von seiner Reichweite ab. Eine große Zahl von Followern erhöht die Chance, dass der eigene Tweet weiter verbreitet wird. Trotzdem behalten Tweets auch bei hoher Reichweite nur für kurze Zeit ihre Relevanz und eignen sich damit nur für aktuelle Themen.

Disavow Tool

In einer aktuellen Umfrage zur Nutzung von Googles Disavow Tool haben 50 Prozent der Teilnehmer angegeben, dass sie das Tool bereits benutzt haben oder demnächst ausprobieren werden. SEO-United möchte die Umfrage noch einmal aufgreifen und um ein paar Fragen erweitern. Hier geht’s zur neuen Umfrage.

Google Shopping

Google verabschiedet sich vom Merchant Center. Langfristig will es Händler und Shops an die kostenpflichtige Google Produktsuche binden. Das Datum für die Umstellung steht noch nicht genau fest. Ab Februar 2013 wird sich zunächst die Darstellung der Suchergebnisse ändern. Ab dann sollen die noch kostenlosen Ergebnisse langsam auslaufen.

Zurück also zum Wochenreporting! ;)

Und euch ein schönes Wochenende!

 

 

Daniela Henschke

Daniela ist Account Managerin bei Popularity Reference und betreut die Kunden im Bereich SEO Off-Page. Erfahrungen im Online-Marketing sammelte sie bereits während ihres Studiums im Bereich International Management Studiums (B.A.) an der HTWK Leipzig, u. a. im Rahmen ihrer Bachelorarbeit sowie eines Praktikums im Inhouse-SEO-Team von Zalando.
0

Kommentare

Loading Facebook Comments ...

3 Comments

  1. Antworten

    Andi

    16. November 2012

    Vielen Dank für den Rückblick. Vorallem die 44 Linktipps waren sehr Interessant, da man auch mal andere Ansichten untereinander herauslesen konnte.

  2. Antworten

    Torsten

    16. November 2012

    Sehr schöner Artikel Daniela!

    Vielleicht ist der linkbutler ja für dich eine interessante Alternative zum Verwalten von Links. Linklisten kannst du hier auch exportieren. Zudem werden die eingetragenen Links direkt sowohl dem Partner als auch deinem Projekt zugeordnet. Kannst ja mal 30 Tage kostenfrei testen. Ansonsten zeigen wir hier weitere Möglichkeiten linkbutler's in einer Zusammenfassung der 44 Linkbuildingtipps:
    https://www.linkbutler.de/aktuelles/zusammenfassung-44-linkbuilding-tipps

  3. Antworten

    Martin

    17. November 2012

    Linkbutler ist definitiv eine gute Wahl, da es sich speziell auf das Thema Linkmanagement spezialisiert hat. (Leider) auch besser als das Tool unserer Schwesterfirma :)


Sag uns Deine Meinung

Diskutiere mit unseren Autoren zum Thema

Leave a Reply